Zusammenfassung

Gesamteinsparung :ca. 180 Tonnen CO₂ pro Solaranlage pro Jahr
Technologietransfer :fernüberwachte PV-Anlage in Kombination mit einem Batteriesystem zur Stromversorgung von Dorfgemeinschaften
Lokale Umwelt :Vermeidung von Dieselgeneratoren
Weitere Vorteile :Verbesserung der Lebensbedingungen durch eine stabile Stromversorgung, Stärkung der ländlichen Wirtschaft, Zugang zu modernen Technologien und damit Wissenstransfer
Projektpartner :AGT Electrification Rurale Sarl, Africa GreenTec Asset GmbH

Nachhaltiger Zugang zu Elektrizität für Menschen im ländlichen Raum

Mali, September 2021: atmosfair errichtet zusammen mit der Africa GreenTec Asset GmbH und deren lokaler Tochter AGT Electrification Rurale Sarl zwei Solar Power Center zur ländlichen Elektrifizierung in den Dörfern Bananso und Séro. Die Ortschaft Bananso mit ca. 8.000 Einwohnern liegt im äußersten Süden Malis im Grenzgebiet zur Elfenbeinküste. Das Dorf Séro ist der Hauptort der Commune Séro Diamanou, die 18 Dörfer umfasst. Zusammen mit den Dörfern Mélo und Diadioumbéra bildet Séro einen Dorfverbund mit ca. 15.000 Einwohnern, der im Nord-Westen Malis im Grenzgebiet zu Mauretanien und zum Senegal liegt.

Schwieriger Transport

Der lokale Transport der Solarmodule und des Batteriesystems ist eine große Herausforderung. Nachdem die Ware in dem senegalischen Hafen Dakar angekommen war, ging es mit dem LKW zu den einzelnen Standorten. Die Überlandfahrt nach Bananso musste wegen der schwierigen Lage in Mali mehrmals unterbrochen werden und konnte nur aufgrund der langjährigen Erfahrung und des Verhandlungsgeschicks unseres Partners fortgesetzt werden. Die Installation der Solarsysteme sowie der Mittelspannungsleitungen sind bereits erfolgt. Aufgrund der Regenzeit sind die Straßen nach Bananso derzeit nicht befahrbar. Ende Oktober sollte dieses Solar Power Center in Betrieb genommen werden können. In Sero ist der Aufstellplatz für den Steuerungscontainer nicht befahrbar. Daher kann er nicht auf das vorgesehene Fundament gestellt werden. Hier endet die Regenzeit bereits Ende September. Dann wird der Steuerungscontainer kurzfristig an die bereits vorhandene Solaranlage sowie das Mini-Grid angeschlossen.

Solaranlage schafft Vollelektrifizierung

Die beiden Solar Power Center bestehen jeweils aus Solarmodulen mit einer Gesamtleistung von 153 kWp und einem 230 kWh Batteriesystem, welche in die bestehenden Mini-Grids einspeisen. Durch die neu zugebauten Anlagen wird in den Dörfern eine kostengünstige Voll-Elektrifizierung erreicht. Die angeschlossenen Haushalte können dadurch vollständig auf Dieselgeneratoren verzichten und es können pro Standort ca. 180 Tonnen CO₂ pro Jahr eingespart werden.

Die beiden Dörfer sind der Auftakt unserer Zusammenarbeit mit Africa GreenTec Asset GmbH, der Ausbau des Projektes um acht weitere Dörfer ist derzeit in Planung.

Unsere Partner

Die Africa GreenTec Asset GmbH realisiert nachhaltige Energielösungen, mit denen ganze Dorfgemeinschaften in ländlichen Regionen Malis mit Strom versorgt und neue Anwendungsmöglichkeiten von Solarenergie nähergebracht werden. Die AGT Electrification Rurale Sarl ist die lokale Betreibergesellschaft. Sie ist eine Tochtergesellschaft der Africa GreenTec Asset GmbH und wird von einem malischen Geschäftsführer geleitet.

Ihr Ansprechpartner bei atmosfair

Kevin Möller
Senior Projektentwickler
Wirtschaftsjurist (Universität Bayreuth), M.A. Philosophie
+49 (0) 30 120 84 80 – 64