Einträge mit Topic Projektnews .

First project worldwide certified against the Fairtrade Climate Standard


Bonn/Berlin/Maseru, January 2017. The Lesotho project has been the first project worldwide that has been certified against the new Fairtrade Climate Standard. The first Fairtrade Carbon Credits were recently confirmed and issued to the project in southern Africa.

Official press release by the project owner Deutsche Post DHL Group

Lesotho project site at atmosfair

Lesotho Projekt als erstes nach dem neuen Fairtrade Klimastandard zertifiziert


Bonn/Berlin/Maseru, Januar 2017. Das Lesotho Projekt wurde als erstes Projekt weltweit nach dem neuen Fairtrade Klimastandard zertifiziert. Damit wurden die ersten Fairtrade Carbon Credits bestätigt und an das Projekt im südlichen Afrika ausgestellt.

Zur offiziellen Pressemitteilung der Deutschen Post DHL Group

atmosfair Projektseite Lesotho

 

Ruanda


Berlin, Januar 2017: Es ist wieder so weit! Zwei Container mit Material für 3.800 zusätzliche Save80 Öfen sind vor wenigen Tagen in Kigali bei unseren Partnern angekommen. Sie haben einen langen Weg hinter sich: Mit dem Schiff ging es zunächst von Hamburg nach Dar es Salaam. Von der tansanischen Hauptstadt nahmen die Öfen dann den Landweg zu unserer Partnerorganisation Safer Rwanda in Kigali.  

Die Öfen werden dabei nicht "fix und fertig" von Deutschland aus verschifft, sondern es gehen nur Container mit den Ausgangsmaterialien auf die Reise. Eine gewichtige Fracht übrigens: Die Edelstahlplatten, Wonderboxen und Schrauben bringen pro Container fast neun Tonnen auf die Waage. Atmosfair bemüht sich immer, Stahl aus lokaler Produktion zu beziehen, wie beispielsweise in  Äthiopien und Indien. In Ruanda und den angrenzenden Ländern gibt es aber leider keine geeignete Stahlproduktion.

Ruanda in Zentralafrika gehört zu den Ländern, in denen sich die Save80-Öfen großer Beliebtheit erfreuen. Der Ofen heißt „Save80“, weil er beim Kochen 80 Prozent der üblichen Menge Brennholz spart. In den letzten vier Jahren schickte atmosfair Material für rund 25.100 Öfen in das zentralafrikanische Land, allein 2015 konnten an ruandische Familien mehr als 7.700 Öfen vermittelt werden.

Sobald das Material in Kigali ankommt, bringen unsere Partner Helfer zusammen. Eine gutes Dutzend von ihnen muss beim Entladen mit anpacken. Regie führt dabei ein Team von einigen Frauen. Sie sind letztlich für die Produktion und den Zusammenbau der Öfen verantwortlich und geben den helfenden Männern genaue Anweisungen, was wo hinzukommen hat. Wird das Material schon direkt beim Ausladen ordentlich sortiert, können die Mitarbeiter ohne Verzögerung mit der Produktion der Öfen loslegen. Ein lokaler Hersteller in Kigali hat bereits die Töpfe für die Save80-Öfen gefertigt.

Christine, die Leiterin unserer Partnerorganisation Safer Rwanda, freut sich, dass die Öfen endlich da sind und die Lager wieder gefüllt werden können. Wenn die Save80-Öfen aufgebaut sind, wird die Qualität jedes einzelnen überprüft. Erst danach werden die Ofensets innerhalb des Landes verkauft.

Dank Ihrer Spende subventioniert atmosfair das Material für jedes Ofenset zu ca. 90%, sodass sich auch einkommensschwache Haushalte den Save80 zusammen mit Töpfen und Wonderbox leisten und sich unabhängig von den Preissteigerungen des Holzmarktes machen. Zudem bietet atmosfair die Möglichkeit, den Ofen in Raten abzubezahlen. Die Familien vor Ort bezahlen nur noch für die Kosten, die durch Montage, Vertrieb und Logistik in Ruanda entstehen – etwa 30 €. In der Regel amortisiert sich diese Investition nach sechs Monaten.

Im Juni 2016 bestätigte das UN-Klimasekretariat außerdem zum zweiten Mal die erzielten CO2-Minderungen. Die Öfen waren intakt, wurden regelmäßig genutzt und sparten insgesamt 29.572 Tonnen CO2 ein.

atmosfair und unsere lokalen Partner bedanken sich bei allen Spendern für ihr klimafreundliches Engagement.

Lesen Sie hier mehr zu unserem Projekt.

Endspurt beim Energiesparmeister-Wettbewerb 2017


Pünktlich zu den Weihnachtsferien geht der Energiesparmeister-Wettbewerb für Schulen in den Endspurt: Noch bis zum 15. Januar 2017 können sich Lehrer und Schüler für den Titel „Energiesparmeister 2017“ bewerben. Egal ob aktuell laufendes, bereits abgeschlossenes oder erst geplantes Projekt: Alle Ideen können die Jury überzeugen. Mitmachen können Teams oder Einzelpersonen von allen Schularten und aus allen Altersklassen.

atmosfair ist seit Beginn des Wettbewerbs in 2009 als Partner und Unterstützer dabei (sehen Sie hier die anderen bis dato durch atmosfair unterstützen Schulen). In 2017 wird atmosfair Pate der Gewinnerschule aus Mecklenburg-Vorpommern. Sie erhält wie die Gewinner aus den anderen 15 Bundesländern neben der Patenschaft ein Preisgeld in Höhe von 2.500 Euro sowie eine Reise zur Preisverleihung am 24. März nach Berlin.

Energiesparmeister – und was dann?

Nach Bewerbungsschluss wählt die Energiesparmeister-Fachjury aus Politik, Gesellschaft und Forschung das überzeugendste Projekt aus allen Bundesländern aus. Doch damit ist der Wettbewerb noch nicht vorbei: Im Februar geht es beim Online-Voting um den mit zusätzlichen 2.500 Euro dotierten Gesamtsieg. Unterstützung erhalten die 16 regionalen Gewinner während des Votings von ihren Paten. Wer das Rennen um den Titel „Energiesparmeister Gold“ für sich entschieden hat, wird am 17. März in Berlin auf der Preisverleihung im Bundesumweltministerium bekannt gegeben.

Jetzt Projekt starten und Energiesparmeister werden

Schulen, die erst noch Klimaschutz- oder Energiesparprojekt starten möchten, müssen mit den guten Vorsätzen nicht bis zum neuen Jahr warten. Die neu aufgelegte Broschüre „Klimaschutz im Klassenzimmer (PDF, 2.2 MB)“ hilft Nachwuchs-Klimaschützern und engagierten Lehrern beim Planen und Umsetzen neuer Projekte. Ob Mobilität, Ernährung oder Energieeffizienz – Erfahrungsberichte von bereits prämierten Energiesparmeistern zeigen eindrücklich, wie unterschiedlich und kreativ Klimaschutz an der Schule aussehen kann.

Mehr Informationen zum Wettbewerb, das Bewerbungsformular und den Leitfaden zum Download gibt es auf www.energiesparmeister.de.

Link zur Pressemitteilung:

http://www.energiesparmeister.de/wettbewerb/news/beitrag/endspurt-beim-energiesparmeister-wettbewerb-13333/

Link zur atmosfair-Projektseite und der Übersicht der bis dato geförderten Schulen:

https://www.atmosfair.de/de/umweltbildung/energiesparmeister

Kontakt:

Julia Hoffmann | Managerin Klimaschutzprojekte

☎ +49 (0)30 627 35 50 - 22
[email protected]   

 

 

 

Efficient stoves for Fair Trade Teagarden


The success of our cookstove project in India is unbroken. In addition to the Region of West Bengal, atmosfair started a collaboration with a partner in the tea growing region of Assam. The Fairtrade certified teagarden plans to distribute efficient cookstoves to its workers. This creates a win-win situation for everyone: For the tea garden workers the stove creates healthier and cleaner living conditions, since it emitts less smoke during cooking and needs less firewood. Additionally the workers will have an extra income from the sales of the charcoal the stove produces during cooking. The tea gardens on the other hand reduce the pressure on the shadow trees of the tea plantation and generate a stable supply of Biochar without high transportation cost, which they can use to dry the tea leaves.

On July 20th our partner from Sapient Infotech, Mounildu Banerjee, presented the project to the local population, to collect their input an opinions. These meetings are obligatory for Gold Standard Projects, but they also deliver interesing new insights and ideas for the further development of the project for atmosfair. Moulindu Banerjee was excited about the meeting: “What followed to the presentation was beyond my wildest imaginations. The communities adapted to the stove right from day one in an unimaginable manner. They could light he stove perfectly, use it well and use the flame control. They cooked, rice, dal, fish, meat, fries, leafy vegetables with unmatched ease and efficiency.”

So we are ready to start, the foundation for a successful project expansion has been laid.

Zeige 1 - 5 von 91 Ergebnissen.
Elemente pro Seite 5
von 19