Besuchen Sie atmosfair auf der ITB in Berlin


Die ITB und atmosfair

Langjährige Zusammenarbeit für ein besseres Klima

Seit mehreren Jahren schon setzt sich die Internationale Touristik Börse (ITB) Berlin aktiv für den Klimaschutz ein. Als wichtiger Multiplikator der Branche wirbt die ITB Berlin für die Idee der freiwilligen Klimaschutzabgabe und ruft ihre Kunden und Partner auf, nachhaltig und verantwortungsvoll zu reisen. Selbstverständlich kompensiert die ITB selbst ebenfalls ihre anfallenden Reisen und trägt so direkt zum Klimaschutz bei. Auch Besucher können sich dazu entscheiden, ihre Anreise direkt bei der Buchung ihres ITB-Tickets zu kompensieren.

Wenn Sie atmosfair und unsere Projekte kennenlernen wollen oder Fragen zu Kooperationsmöglichkeiten haben, dann freuen wir uns auf Ihren Besuch in HALLE 4.1 am Stand 251

Gerne können Sie auch im Vorfeld einen Termin mit unserer Kundenberatung unter [email protected]  vereinbaren.

Aventerra zu Besuch beim atmosfair-Projekt in Lesotho


Letzte Woche stand bei dem Reiseveranstalter Aventerra ein Besuch unseres Ofenprojektes in Lesotho auf dem Programm. Aventerra ist spezialisiert auf Erlebnispädagogik und Afrikareisen (https://www.aventerra.de/). Bei unserem Projektpartner Solar Lights in Maseru konnten Peter Schrey und sein Team spannende Einblicke in die Abläufe vor Ort und die Ofentechnologie bekommen. Der Besuch des Ofenprojekts in Maseru war Teil einer Pilotreise, der bald regelmäßige Kleingruppenreisen durch das südliche Afrika folgen sollen mit der Idee, ausgewählte Nachhaltigkeitsprojeke zu besuchen, um hautnah Eindrücke von den Lebensrealitäten zu bekommen und sogar selbst in Projekten mitanzupacken.

Während des Besuchs konnten die Gäste den Save80-Ofen besichtigen, der im Vergleich zu traditionellen Öfen 80% Energie einspart und von dem landesweit bereits 10.000 Öfen zu günstigen Konditionen von Solar Lights verkauft wurden. Ermöglicht wird das Projekt durch die Finanzierung der Deutsche Post DHL Group. Anschließend an die Ofendemonstration erklärte Michael Hönes von Solar Lights den Gästen den Projektablauf und die vielfältigen Aufgaben in Verbindung mit der Projektplanung, Implementierung und Evaluation. Nach einer kurzen Pause ging es dann noch gemeinsam zu einem geschichtsträchtigen Ort: Dem Tafelberg Thaba Bosiu, wo der Gründervater der Nation der Basotho, Moshoeshoe I., ab 1824 seinen Sitz hatte, um von dort aus sein Volk zu verteidigen.

 

Trotz heftigen Regens zeigten sich die Besucher begeistert von dem atmosfair-Projekt und planen noch in diesem Jahr mit der ersten Reisegruppe den Besuch in Lesotho zu wiederholen.

atmosfair ist Pate für kreative Energiesparmeister-Schule aus Mecklenburg-Vorpommern


atmosfair ist Pate für kreative Energiesparmeister-Schule aus Mecklenburg-Vorpommern

Verhelfen Sie dem Albert-Einstein-Gymnasium aus Neubrandenburg jetzt online zum Bundessieg!

 

Berlin, 17. Februar 2017. Das Albert-Einstein-Gymnasium aus Neubrandenburg hat das beste Klimaschutzprojekt in Mecklenburg-Vorpommern. Das hat die Expertenjury des vom Bundesumweltministerium geförderten Energiesparmeister-Wettbewerbs für Schulen entschieden. Der Wettbewerb zeichnet jedes Jahr schulisches Engagement für den Klimaschutz aus. Die Schüler des Gymnasiums aus Neubrandenburg überzeugten die Jury mit ihrer Projektgruppe „Spielpforte“, die bereits seit vielen Jahren kreative Klimaschutzprojekte an der Schule initiiert.

atmosfair ist Pate der Gewinnerschule aus Mecklenburg-Vorpommern und freut sich, weitere Klimaschutzmaßnamen der SchülerInnen und LehrerInnen vom Albert-Einstein-Gymnasium mit einem Preisgeld i.H.v. 2.500 Euro zu unterstützen.

 

Abstimmung über Bundessieger bis zum 12. März

Welche Schule das überzeugendste Klimaschutzprojekt aus ganz Deutschland hat, entscheiden Internetnutzer in einer Online-Abstimmung auf www.energiesparmeister.de/voting. Bis zum 12. März 2017 können sie täglich eine Stimme für ihren Favoriten abgeben. Die Schule mit den meisten Stimmen wird Bundessieger und gewinnt ein zusätzliches Preisgeld in Höhe von 2.500 Euro. Stimmen Sie deshalb jetzt ab, und unterstützen Sie die Schüler und Schülerinnen vom Albert-Einstein-Gymnasium mit Ihrer Stimme!

Welche Schule das Rennen um den Bundessieg für sich entscheidet, wird auf der Preisverleihung am 24. März 2017 im Bundesumweltministerium bekannt gegeben. Bundesumweltministerin Barbara Hendricks ist Schirmherrin des Energiesparmeister-Wettbewerbs und zeichnet die Preisträger aus.

 

Neubrandenburger Energiesparmeister überzeugen mit Kreativität

Die Schüler der Projektgruppe „Spielpforte“ des Albert-Einstein-Gymnasiums agieren nach dem Motto: „Spiel ist die höchste Form der Forschung“. Mit verschiedenen kreativen Aktionen rufen sie ihren Mitschülern und Lehrern regelmäßig ins Gedächtnis, wie sie zu mehr Nachhaltigkeit an der Schule beitragen können. So untersuchten einige Schüler ihren eigenen ökologischen Fußabdruck und leiteten von den Ergebnissen Handlungsanleitungen ab, die sie in Rollenspielen und Aktionsvideos präsentierten. Andere Schüler aus der AG formulierten einen schulübergreifenden Klimavertrag, der alle Klassen zu mehr Klimaschutz verpflichten soll. Das Credo der jungen Klimaschützer: Der stete Tropfen höhlt den Stein! Die nächsten Aktionen sind daher bereits in Planung.

  
Was sagt atmosfair-Geschäftsführer Dietrich Brockhagen zum Sieg der Neubrandenburger?

„Wir gratulieren den Schülern des Albert-Einstein-Gymnasiums herzlich zum Titel Energiesparmeister 2017! Mit ihren kommunikativen Projekten sorgen sie nicht nur für energieeffizientes Verhalten an der Schule, sondern regen über die Schulgrenzen hinaus zum Umdenken an. Weiter so!“

 

Über den Wettbewerb und die co2online gemeinnützige GmbH

Die gemeinnützige co2online GmbH (http://www.co2online.de) setzt sich für die Senkung des klimaschädlichen CO2-Ausstoßes ein. Seit 2003 helfen die Energie- und Kommunikationsexperten privaten Haushalten, ihren Strom- und Heizenergieverbrauch zu reduzieren. Mit onlinebasierten Informationskampagnen, interaktiven EnergiesparChecks und Praxistests motiviert co2online Verbraucher, mit aktivem Klimaschutz Geld zu sparen. Die Handlungsimpulse, die die Aktionen auslösen, tragen nachweislich zur CO2-Minderung bei. Unterstützt wird co2online dabei von der Europäischen Kommission, dem Bundesumweltministerium sowie einem Netzwerk mit Partnern aus Medien, Wissenschaft und Wirtschaft.

co2online führt zum neunten Mal in Folge den Energiesparmeister-Wettbewerb (http://www.energiesparmeister.de) durch und vergibt jedes Jahr Preise in Höhe von 50.000 Euro an engagierte Schüler und Lehrer. Der Energiesparmeister-Wettbewerb wird im Rahmen der Klimaschutzkampagne vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit gefördert. Bundesumweltministerin Barbara Hendricks ist Schirmherrin des Wettbewerbs.

atmosfair ist seit Beginn des Wettbewerbs in 2009 als Partner und Unterstützer beim Energiesparmeister-Wettbewerb dabei (sehen Sie hier die anderen bis heute durch atmosfair unterstützen Schulen).

Hier finden Sie die vollständige Pressemitteilung zum Download.

 

Kontakt:

Julia Hoffmann | Managerin Klimaschutzprojekte

☎ +49 (0)30 120 8480 - 62
[email protected]  

https://www.atmosfair.de/de/umweltbildung/energiesparmeister

Zeige 6 - 10 von 192 Ergebnissen.
Elemente pro Seite 5
von 39