« Zurück

BMUB Festival der Zukunft


 
 
Hiermit möchten wir Sie gern auf spannende Gesprächsrunden beim Germanwatch-atmosfair-Gemeinschaftsstand „WAS WOLLEN SIE WISSEN ?“ anlässlich des Festivals der Zukunft des BMUB hinweisen . Vielleicht hatten Sie ohnehin vor, dort dabei zu sein. Vielleicht aber macht unsere Einladung Sie zusätzlich neugierig für dieses besondere Event:
„Umweltpolitik 3.0 - Das Festival der Zukunft“ am 10. und 11. September (Sa/So) 2016
Ort: EUREF-Campus, Torgauer Straße 12-15, 10829 Berlin (direkt am S-Bahnhof Schöneberg)
An unserem Stand (in der Werkstatt - W.03) werden an beiden Tagen ab 11 Uhr (Sa bis ca. 20:00 / So bis 17 Uhr) interessante Gäste jeweils 30 Minuten an unseren Stehtischen zu Gesprächen über Nachhaltige Entwicklung, Klimaschutz und Flugverkehr zur Verfügung stehen. Wir kündigen diese Gespräche an unserem Stand für den jeweiligen Tag an, damit FestivalbesucherInnen sich orientieren können und zu den Gesprächsrunden ihres Interesses dazu kommen können.
 
Für den Samstagnachmittag (16:00 bis 17:45) möchten wir Sie auch gern hinweisen auf eine von Germanwatch vorbereitete Podiumsdiskussion beim Festival (Ort: InnoZ Messelbau - Plattform elektroMobilität vgl. http://www.bmub.bund.de/bmub/30-jahre-bmub/festival-der-zukunft/programm-und-buehne/):
 

Von China nach Deutschland: der G20-Prozess als Schwungrad für die globale Transformation
Wenige Tage nach dem G20-Gipfel in China will Germanwatch den Bogen spannen zum deutschen G20-Gipfel am 7./8. Juli 2017 in Hamburg.
In der Diskussion zur Rolle der G20 für die globale Energiewende und die Dekarbonisierung bis Mitte des Jahrhunderts werden teilnehmen:
-    Ottmar Edenhofer, Direktor, Mercator Institute on Global Commons          and Climate Change
-    Jochen Flasbarth, Staatssekretär, BMUB
-    Gerrit Hansen, Referentin für Internationalen Klimaschutz,                        Germanwatch e.V.
-    Jennifer Morgan, Exekutivdirektorin, Greenpeace International
-    Simon Zadek, Ko-Direktor, UNEP Inquiry; UNEP Sekretariat G20              Green Finance Study Group
Moderation: Klaus Milke, Vorstandsvorsitzender, Germanwatch e.V.
Kommen Sie gern dorthin. Anmeldungen sind nicht erforderlich. Sie finden diesen Programmpunkt unter http://www.bmub.bund.de/bmub/30-jahre-mub/festival-der-zukunft/programm-und-buehne/